Camping mit Baby: Die besten Tipps

Aktualisiert: 17. Juli 2018

Wir waren nun im ersten Camping-Urlaub mit dem Pikk (10 Monate). Es war großartig. Unsere Anreise mit dem Wohnmobil auf die Insel Cres in Kroatien hat ca 10-12 Stunden gedauert.

Wir haben aus diesem Urlaub auch wirklich ne Menge gelernt. Das wichtigste hier:

Am Ende des Beitrags findest du noch den wirklich besten Tipp von allen :)


Über die Spielwiese für das Kind im Schatten

Wir haben einen Matratzenwürfel und Puzzlematten mitgenommen, damit der Wurm Auslauf hatte. Er hats genossen.



Über Speed-Dating mit dem Spielzeug

Allein für die Fahrt absolut notwendig - je mehr desto besser. Wenn das eine Spielzeug langweilig wir, zack rutscht das eins nach. Dann geht alles wieder von vorne los. Hat super geklappt.


Über Tischsitz und Tischmanieren

Der Zwerg ist regelmässig hektischer Schnappatmung verfallen, als wir unser Grillgut verspeist haben.

Wir haben schnell beschlossen mit seinem Abendessen zu warten bis wir dran sind, um seine und unsere Nerven zu schonen. Wir haben dieses Superteil aus dem schwedischen Möbelhaus. Bei ganz grossen Ferkeleien kann man das Teil samt Kind in die Dusche stellen :) Sollte ganz oben auf der Packliste stehen.


Über den Glaserl-Konsum

Wir haben ne Faustregel entwickelt für Unterwegs-Glaserl:

Menge die zu Hause verbraucht wird x 1,2 = Konsum ausserhalb.

Lieber zu viel als zu wenig - auch diese Hirse-Kringel. Wir hatten sicher 10 Packungen dabei. Am Ende war alles weg. Die grossen Kinder sind auch auf den Geschmack gekommen :)


Über die bucklige Verwandtschaft

Wobei bucklig sind sie ganz und gar nicht. Eher die Besten. Nehmt euch Menschen mit zum Campen. Denn je mehr Menschen euren kleines Campingbaby zum Fressen finden umso mehr Ruhe habt ihr.

Über den Kindersitz im Auto

Wir haben lange überlegt, ob wir den Maxi Cosi, oder einen nach vorne gerichteten Kindersitz nehmen. Haben uns dann für zweiteres entschieden. Gute Entscheidung. So konnte der Pikk aus dem Fenster im Wohnmobil gucken und die Fahrt war viel spannender für ihn. Entspannter für uns.


Über das knallgelbe Gummiboot

Kätpn Opa hat dem Pikk ein Gummiboot gekauft. Plan war, dass er den Pikk im Meer hin und her ziehen will. Realität war: Boden vom Boot zu dünn. Meerwasser zu kalt. Der Po hat gefroren. Pikk kein Bock auf das Boot. Zumindest nicht im Meer. Ende vom Lied: Wir haben das Boot zum Plantschbecken umfunktioniert. Pikk war happy. Was haben wir draus gelernt? Plantschbecken einpacken wie es auf der EIGENEN Packliste steht.


Über den Kinderwagen als zweites Bett

Unser Womo hat leider keinen Rausfallschutz für Babys. Zwecks der Einfachheit haben wir den Pikk den ganzen Tag im Wagen seine Schläfchen machen lassen.

Selbst abends das Einschlafen hat dort stattgefunden. Erst als wir dann ins Bett sind haben wir ihn rausgenommen. Ist ja Urlaub

Geheimtip: Falls ihr euch mal ein Womo leihen solltet, nehmt eins mit Alkofen. Durch das Fenster kann man die kleine Frühaufsteher dem Opa rausgeben und nochmal ne runde knacken, ohne aufstehen zu müssen. So gefällt uns das.


Links zum Thema:

Packliste für Camping mit Baby

10 Tage Kroatien mit Baby: Die Fahrt

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • Pinterest - Grau Kreis
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now