Erste Hilfe bei Baby und Kind: Das wird oft falsch gemacht

Aktualisiert: 5. Feb 2019


“Papa, was würdest du tun, wenn der Pikk was verschluckt hat und um Luft ringt?” Seine Antwort: “Ich würde ihm in den Mund fassen und versuchen was rauszuholen!” Okay…..falsch. Da war ich jetzt echt schockiert. In einem Gespräch mit dem Münchner Erste-Hilfe-Profi und erfahrener Rettungssanitäter Janko von Ribbeck habe ich mich dann auch selbst ertappt. Ertappt dabei, wieviel ich nicht mehr über Erste Hilfe bei Baby und Kind weiß.

Euch wird es sicher ähnlich gehen, darum hier ein kleiner Refresher und auch der Denkanstoß mal wieder einen Erste Hilfe Kurs für Baby und Kind zu machen.


Erste Hilfe Kind und Baby: Vergiftungen


FALSCH: ERBRECHEN HERBEIFÜHREN

Warum nicht erbrechen? Gefahr des Schäumens => Kann in Lunge gelangen


1) Schäumendes

Es wird oft vermutet, das Kind erbrechen lassen zu müssen wenn es Spülmittel, Shampoo oder andere schäumende Konsistenzen zu sich genommen hat => FALSCH


  • RICHTIG: NICHT ERBRECHEN LASSEN + 1 GLAS FLÜSSIGKEIT NACHTRINKEN + ENTSCHÄUMER (Sab Simplex oder Lefax) geben =>Giftnotrufzentrale anrufen: 030/19240 oder 089/19240


2) Giftiges/ Toxisches

Wenn das Kind Medikamente, giftige Pflanzen, Zigaretten, oder ähnlich Giftiges zu sich genommen hat.


  • RICHTIG: NICHT ERBRECHEN LASSEN + 1 GLAS FLÜSSIGKEIT NACHTRINKEN + eventuell MEDIZINISCHE KOHLE (Kohle Pulvis) auf Anraten der Vergiftungszentrale VERABREICHEN + Giftnotrufzentrale anrufen: 030/19240 oder 089/19240

Krupphusten - das solltest du als Mama wissen

3) Reizendes/ Ätzendes

Spülmaschinentabs, Rohr- und Chlorreiniger und Backofenreiniger sind die Klassiker.

Auch hier schnell Wasser nachtrinken und unbedingt die Giftnotrufzentrale anrufen: 030/19240 oder 089/19240


  • RICHTIG: NICHT ERBRECHEN LASSEN,1 GLAS FLÜSSIGKEIT NACHTRINKEN + Giftnotrufzentrale anrufen: 030/19240 oder 089/19240

Mehr über Vergiftungen bei Kindern und Babys


Erste Hilfe Kind und Baby: Verbrühungen


Viele von euch wissen, dass mir dieses Thema extrem nah geht, da der Kleine hier bereits böse Erfahrungen gemacht hat.

  • FALSCH: Wir haben dem Zwerg kalte Tücher auf die Verbrennung gelegt (Die Verbrennung war auf seiner Brust). Achtung hier droht Unterkühlung,vor allem während der kalten Monate.

  • RICHTIG: Kind in die Badewanne setzen und fließend lauwarmes bis kaltes Wasser über die Verbrennung geben.

Hinweis: Bitte beachten, dass Kinder oft unter Schock stehen und sie nicht in der Badewanne bleiben, sondern auf den Arm wollen. Dann versuchen nasse Tücher auf die Verbrennung zu legen

Ich schreibe hier von grossflächigen Verbrühungen. Anders verhält es sich, wenn das Kind z.B. eine Verbrennung/Verbrühung an der Hand hat. Hier kann die Hand unter kaltes Wasser gehalten werden, da keine Unterkühlungsgefahr besteht.


Erste Hilfe Kind und Baby: Drohende Erstickung / Verschlucken


  • FALSCH: Wenn das Kind keine Luft mehr bekommt, dem Kind in den Mund fassen. Wenn es sich an etwas verschluckt hat und versuchen es heraus zu fischen - klappt nicht. Opa meinte so macht man das :)

  • RICHTIG: So lange das Kind hustet, einfach husten lassen. Ansonsten Kind übers Knie legen, mit Kopf leicht nach unten und zwischen die Schulterblätter klopfen.









Erste Hilfe Kind und Baby: Zeckenbisse

  • FALSCH: Eine Kunststoff-Zeckenzange ist das perfekte Werkzeug um die Zecke herauszubekommen.

  • RICHTIG: Zeckenzange quetschen meist die Zecke. Mit einer Zeckenkarte oder einer Splitterpinzette und diesen Tricks bekommt man die Zecke viel besser raus.

Mit diesem Test findest du raus, ob die Zecke mit Borreliose infiziert ist


Erste Hilfe Kind und Baby: Ab ins Krankenhaus - aber in welches?

  • FALSCH: Es ist egal in welches Krankenhaus ich mit meinem Baby/Kind fahre.

  • RICHTIG: Fahre in ein Krankenhaus mit Kinderabteilung, sonst wirst du weitergeschickt

Tipp: Bei gefährliche Verletzungen nicht beim ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen. Die haben keine Kinderärzte und sind nicht schnell da. Im Zweifel immer den Notarzt anrufen.

Achte darauf, dass die Person in der Notrufzentrale genau verstanden hat wie alt das Kind ist. Wir mussten bei Pikks Verbrennungen, nachdem der Notarzt eintraf, nochmals 15 Minuten auf den Kinderarzt warten. Mehr muss ich dazu nicht sagen.

 

Ich wette jetzt seid ihr wieder motiviert euch mal wieder mit dem Thema Erste Hilfe für Baby und Kind zu beschäftigen - denn es geht um das wichtigste das ihr habt. Eure Kinder.


Dieser Artikel ist in Kooperation mit Janko von Ribbeck entstanden.

Lieben Dank für die großartige Unterstützung.


Pseudokrupphusten - das sollten Eltern auf jeden Fall darüber wissen.

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • Pinterest - Grau Kreis
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now